Die Vereinigten Arabischen Emirate stehen an zweiter Stelle der Lebenshaltungskosten in der Region

Bezüglich der Lebenshaltungskosten liegen die VAE nach Katar an zweiter Stelle unter den GCC-Ländern

Katar ist das teuerste Land unter den 6 Ländern, die Mitglieder des Golfkooperationsrates (GCC) sind, gefolgt von den Vereinigten Arabischen Emiraten. Bei der Ermittlung der Lebenshaltungskosten wurden Schlüsselindikatoren wie Wohnungsmiete, Autovermietung, Nebenkosten, Kosten für medizinische Leistungen, Kosten für einen Krankenversicherungsvertrag, Kosten für 21 Lebensmittel und Schulkosten berücksichtigt. Der größte Anteil am zusammengesetzten Indikator für die Lebenshaltungskosten entfällt auf Mietwohnungen. In Katar mussten für die jährliche Vermietung einer durchschnittlichen Zweizimmerwohnung im 4. Quartal 2013 42.930 US-Dollar gezahlt werden, das sind 15.540 US-Dollar mehr als in den Vereinigten Arabischen Emiraten (27.390 US-Dollar) und 15-mal mehr als in Bahrain (2.849 US-Dollar). Die Miete eines kleinen SUV in Katar ist fast doppelt so teuer wie in den Vereinigten Arabischen Emiraten (1.390,50 USD). Einwohner der VAE zahlen jedoch am meisten für einen Termin bei einem Therapeuten - durchschnittlich 78,50 USD, während in Katar 54 USD, in Saudi-Arabien, Bahrain und Kuwait 27 USD und in Oman nur 13 USD und in Bahrain die teuerste Krankenversicherung ( Ein Durchschnitt von 2.312 US-Dollar pro Jahr und der günstigste in Kuwait (266 US-Dollar), während der Markt der VAE als der am weitesten entwickelte Markt für medizinische Dienstleistungen anerkannt ist. Ein Satz von 21 typischen regionalen Verpackungsprodukten derselben Verpackung, angefangen von Mineralwasser bis hin zu McDonald's-Hamburger, ist am teuersten in Bahrain (88,80 USD), 83,68 USD in Kuwait, 74,28 USD in Oman, 61,85 USD in Saudi-Arabien, 61,3 USD 2 in den VAE und die billigsten - in Katar (56,19 USD) ist der Grund dafür, dass der Staat die Fleischpreise in Katar subventioniert und Bahrain mit der geringsten Bevölkerungszahl Produkte in geringeren Mengen kauft. Die teuersten Versorger waren in den VAE - Die Rechnung für Strom, Wasser und Abwasser für eine durchschnittliche Wohnung mit drei Schlafzimmern wird hier 268,5 USD pro Monat betragen, in Oman - 160 USD, in Bahrain und Katar - etwa 135 USD, in Kuwait - 83 USD und in Saudi-Arabien - nur 55 USD. Die Schulkosten waren in allen Ländern der Region ähnlich - von 7 579 USD pro Jahr in Bahrain bis zu 12 981 USD im Oman (der Durchschnitt für Privatschulen, die im Rahmen eines internationalen Programms Englisch unterrichten). Mercer erstellt regelmäßig einen Bericht über die Lebenshaltungskosten in verschiedenen Ländern der Welt für Ausländer, der die Grundlage für die Berechnung der Reisekosten und Löhne für Mitarbeiter internationaler Unternehmen bildet, die sie zur Arbeit außerhalb ihres Heimatlandes schicken. In Katar machen ausländische Staatsbürger 94% der Bevölkerung aus, in den VAE 80%. Quelle: Arabian Business

Sehen Sie sich das Video an: Dubai bei Tag & Nacht - Eine Stadt der Superlative - Luxus ohne Grenzen Dubai Kreuzfahrt Teil 13 (Januar 2020).