Der russische Entwickler des fliegenden Polizeifahrrads in Dubai stellte ein fliegendes Taxi vor

Russische Hersteller von Hoverbikes, die Teil der Polizei in Dubai wurden, führten fliegende Taxis ein.

Die russische Firma Hoversurf, die das Hoverbike Flying Bike für die Polizei von Dubai entwickelte, stellte das fünfteilige Formel-Flying-Taxi vor, das bereits 2018 in den Himmel des Emirats fliegen kann.

Mit Faltflügeln können Taxis auf normalen Parkplätzen anhalten. Herzstück des Gerätes sind 52 Miniatur-Turburi-Turbinen.

Die Entwickler sagen, Formula sei sicherer als der Bodentransport und helfe, Staus zu beseitigen.

Das im Oktober auf der Gitex vorgestellte Hoverbike kombiniert die Technologie eines unbemannten Luftfahrzeugs mit einem Motorrad und kann sowohl vom Polizisten hinter dem Lenkrad als auch aus der Ferne gesteuert werden. Vier große Propeller ermöglichen es ihm, mit einem Fahrer in einer Höhe von 5 Metern zu fliegen.

Derzeit gibt es ein „internationales Wettrüsten“, um Dubai mit dem ersten kommerziellen unbemannten Luftfahrzeug auszustatten.

Im Februar gab Ehang aus China bekannt, dass er hofft, dass seine Version eines fliegenden Taxis Ende dieses Jahres auf den Markt kommen wird. Ehang 184 hat eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 100 km / h und die maximale Akkulaufzeit beträgt ca. eine halbe Stunde.

Sehen Sie sich das Video an: Russischer Nervengift-Entwickler: Natürlich bestreitet der Kreml (Januar 2020).